CHANEL: Kollektion Croisière, Dubai

Es gibt Events, wie die Defilees der Pre Fall- und Resort-Kollektion von CHANEL, die verlangen nach einem Setting der Superlative.

Welche Metropole könnte diese Anforderung besser erfüllen als Dubai? Die Traumdestination in den Vereinigten Arabischen Emiraten bot in einem eigens errichteten Gebäude mit arabischer Anmutung und Doppel-C-Logos die perfekte Kulisse für die Croisière-Show 2014/2015 von CHANEL. Auf der Privatinsel The Island erlebten die illustren Gäste eine Kollektion voller Leuchtkraft.

38

Die rund 1000 geladenen Besucher reisten stillvoll und überaus authentisch zu diesem exklusiven Fashion-Event an. In traditionellen arabischen Booten wurden unter anderem Tilda Swinton, Freida Pinto und Vanessa Paradis auf die künstlich aufgeschüttete Privatinsel übergesetzt. Empfangen wurden sie von einer hinreißenden Kulisse: Lichter, Mosaike, Kerzenlicht und im Hintergrund die spektakuläre Skyline von Dubai. Karl Lagerfelds Fashion-Vision einer Orient-Okzident-Vereinigung ist ebenso innovativ wie raffiniert. „Das ist meine Vorstellung von einem idealisierten Orient, allerdings ein Orient für alle. Ganz ohne Folklore. Die Einflüsse sind vielfältig und reichen von der Märchenwelt über das Kino bis zu den Gemälden von Delacroix oder den Kreationen von Paul Poiret von 1914“, erklärt der Designer.

48

Moderne orientalische Prinzessinnen 

Ein mit winzigen Pailletten bestickter Bolero mit weiten Ärmeln, taillierte Kombi-Shorts aus Tweed und eine Pumphose aus goldfarbenem Seidenlurex. So sieht CHANEL moderne orientalische Prinzessinnen. Mantelkleider oder Tuniken werden entweder zu Pump- oder Zigarettenhosen getragen, die so eine ganz neue Silhouette definieren – mal androgyn, mal feminin. Die Kollektion ist ein kühnes Feuerwerk der Farben, eine märchenhafte Interpretation der für den Orient typischen Mosaike. Am Abend schmücken sich die langen Kleider mit kostbaren Paspeln und funkelnden Stickereien, die die Skyline von Dubai mit den Umrissen des Burj Khalifa erkennen lassen. Plastron-Colliers verleihen Kleidern aus Seiden-Crêpe mit klaren strengen Linien den letzten Schliff. Karl Lagerfeld unterstreicht die für CHANEL typischen Farben Weiß, Schwarz, Gold oder auch Beige mit Fuchsia, Nachtblau und Karminrot. Leichter Tweed, Seidenmousseline, Leinen, Goldlamé, Baumwoll-Voile, luftige und sinnliche Stoffe kreieren ein Spiel aus Transparenz und übereinander drapierten Lagen. Accessoires wie kanisterförmige Taschen aus goldenem gestepptem Leder oder die mit einer Mondsichel verzierten Diademe sind augenzwinkernd-amüsant und zeugen von der sich ständig erneuernden Kreativität Karl Lagerfelds.

„Dubai ist die Welt von morgen“, versichert Karl Lagerfeld. Und so präsentiert sich  die aktuelle Kollektion Croisière, abgesehen von ein paar stylischen Anleihen an die  1960er- und 70er-Jahre, auch ultramodern. CHANEL und Dubai, das ist ohne Frage eine Fashion-Liaison der Superlative: anziehend innovativ, charmant orientalisch und natürlich ultra-glamourös.

 

 

Fotos: © CHANEL