The Nautilus Maldives: Inselluxus für Körper und Seele

Im Herzen eines UNESCO Biosphäre Reservats eröffnet November 2018 das traumhafte Luxusresort „The Nautilus“. Die Inspiration für diese 26-Zimmer Boutique-Insel kommt von einem maledivischen Unternehmer mit über 30 Jahren Erfahrung im Tourismus und Resort-Besitz.


INSELLUXUS

Aus der ursprünglichen Idee, sein Traumrefugium auf der kleinen Insel zu bauen, erwuchs The Nautilus Maldives zu seiner persönlichen Vision von Inselluxus, wie er nicht zu übertreffen ist – weder auf den Malediven noch irgendwo sonst auf der Welt. The Nautilus Maldives wurde für die neue Generation von Luxusreisenden konzipiert; Reisende, die am Ende des Urlaubs mehr erwarten, als einen hübschen, sonnengebräunten Teint, die nach nachhaltig wirkenden Erfahrungen und Aktivitäten suchen, die sie mit den Menschen teilen, die ihnen am meisten bedeuten.”, stellt der Inhaber fest. “Vor Beginn dieses Projekts haben wir sehr viel zu Luxusresorts in der ganzen Welt recherchiert, um sicherzustellen, dass wir deren Standards übertreffen können und so ein Konzept lancieren, das sich abhebt.

 

RESIDENZEN

Die Unterkünfte im The Nautilus heißen „Houses“ und „Residences“, weil die Gäste das gleiche Maß an Komfort und Leichtigkeit wie in einem Zuhause fühlen sollen.  Ein maledivisches Zuhause mit privatem Pool, Meerblick, traumhaften Sandstränden, tropischem Grün und einem artenreichen Korallenriff nur wenige Meter von den Ufern der Insel entfernt.

 

FREIHEIT

Folglich sieht die Philosophie von The Nautilus Maldives absolute Freiheit für die Gäste vor, gepaart mit einem entspannten modernen Bohème-Lebensstil, der die Gäste dazu einlädt, ihrem Alltag zu entfliehen. Diese Philosophie bedeutete ein grundsätzliches Überdenken der Führungsprozesse eines Luxusresorts, um den Service tatsächlich um den Gast zu kreieren und nicht Standardprozessen zu folgen. Basierend auf diesem Wissen wird Service von den House Captains (Butlern) gelebt, die sich um jedes Detail selbst kümmern, anstatt an Rezeptionisten, Concierges oder Guides zu verweisen. Natürlich hat jeder Gast einen eigenen House Captain, um sicherzustellen, dass jeder Wunsch ermöglicht wird.

Die Restaurants haben keine festen Öffnungszeiten: das Frühstück kann zu jeder beliebigen Tageszeit eingenommen werden – und das nicht nur im Restaurant, sondern im Bett oder am Pool, ganz wie der Gast es wünscht. Auch wenn es in jedem der drei Restaurants Speisekartengeben wird, so sollen diese eher als Anregung für ein Gespräch mit dem Chefkoch aufgefasst werden.

Spa-Behandlungen sind jederzeit spontan, ohne Terminabsprache möglich. Sollte plötzlich der dringende Wunsch aufkommen, die Resort-eigene Yacht auszuleihen und damit zu einem Picknick ins Blaue zu fahren, wird der House Captain alles wie gewünscht arrangieren. Um auf dieses entspannte Gefühl aufzubauen, werden die Gäste zu legeren Cocktails bei Sonnenuntergang eingeladen und können den ganzen Tag über an der Bar neben dem Pool Deli-style Snacks kosten – oder den House Captain bitten, ihnen etwas nach ihrem Belieben zu bringen.


Bis dato einzigartig in den Malediven ist, dass die The Nautilus-Erfahrung bereits auf dem Rollfeld des Velana International Flughafens beginnt, wo jeder Gast direkt am Flugzeug abgeholt und zu einem VIP-Terminal am Flughafen gebracht wird – für eine entspannte Zoll- und Einwanderungsabwicklung. Von dort ist es nur ein kurzes Stück zur The Nautilus-Privatlounge, um auf den 35-minütigen Transfer mit Wasserflugzeug ins Baa Atoll zu warten.

Die Zimmerpreise im The Nautilus Maldives beginnen bei US$1,967 für zwei Personen in einem Beach House mit Pool inklusive Frühstück.  Buchungen werden ab April 2018 entgegengenommen.

www.thenautilusmaldives.com

Fotos: The Nautilus Maldives